Waisenkinder in Afrika

Seit elf Jahren unterstützen wir Waisenkinder in Uganda. 2010 lernten wir in Kampala Micheal kennen, er verkaufte selbstgebasteltes Speilzeug, um sein Schulgeld zu bezahlen. Er sprach sehr gut englisch, war ein sehr guter Schüler in einer vollkommen überfüllten Schule in den Slums von Kampala.

Wir entschieden uns Micheal zu unterstützen. Mit den Einnahmen aus den ersten Kalendern und privaten Spenden finanzierten wir Micheal eine gute Schule mit Internat. Er machte dort sein Abitur und studierte, mit Hilfe unseres Kalenders, Elektrotechnik an der Universität East Africa. 2018 machte Micheal seinen Bachelor in Elektrotechnik und arbeitet seit dem bei einer Photovoltaik Firma in Uganda.

im Waisenhaus

Öcher Fans för Kenger e.V.

Öcher Fans för Kenger e.V. verfolgt das langfristige Ziel, Kinder und Jugendliche zu einem sowohl solidarischen und aktiven Mitwirken in ihrem eigenen Umfeld zu ermutigen

Der Verein lädt in den Ferien Mädchen und Jungen, die ihre Ferien in Aachen verbringen zur Fußball Akademieen ein. Öcher Fans för Kenger verschenkt auch Karten für die Alemannia und ermöglichen Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsene in kleinen Gruppen, mit Freunden, den Besuch der Heimspiele auf dem Tivoli.

Bei beiden Aktionen arbeitet Öcher Fans för Kenger eng mit Aachener Kinder- und Jugendheimen, gemeinnützigen Vereinen und Wiedereingliederungsmaßnahmen zusammen.

Mehr zur Aktion unter www.kenger.de

Esther und Carol

Mit unserem Afrika Projekt möchten wir Waisenkindern die Möglichkeit bieten eine gute Schulbildung zu bekommen.

Das sind Esther und Carol!

Seit ihrem 7. Lebensjahr lebten sie im Kinderheim Agape. Im Januar 2019 sind Esther und Carol aus dem Kinderheim ausgezogen und in eine weiterführende Schule mit Internat eingezogen. Durch den Schulwechsel haben sie die Möglichkeit ein gutes Abitur zu machen und vielleicht später zu studieren.

Leider haben sie durch Corona fast ein ganzes Jahr verloren, weil die Schule in Kampala wegen des Lockdowns geschlossen war. Sie gehen jetzt wieder zur Schule.
Die Finanzierung der Schule und des Internats (ca. 100 € pro Schüler pro Monat) wurde durch einen Teil der Einnahmen aus unserem Spendenkalender 2020 finanziert.

Danke an alle, die die Aktion unterstützen.

Aachener Jugendring e.V.

Liebes Team von Afterglow,

dank der Spende konnten wir eine Sitzgruppe auf dem Jugendgruppenzeltplatz in Aachen -Bildchen erneuern. Die neue Sitzgruppe erfreut sich schon in der Vorsaison sehr großer Beliebtheit bei unseren Gästen und ist ein willkommener Platz zur Kommunikation und Mittelpunkt für jede Menge Spaß und Aktivitäten.

Wir möchten uns noch einmal herzlichst für Ihren Beitrag an dieser Aktion bedanken und Ihnen mit den beiden Bildern einen Eindruck verschaffen wie und wofür Ihre Spende verwendet wurde.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen aus Aachen – Bildchen

Olaf Zierz Aachener Jugendring e.V.

Afrika braucht nicht nur gute Schüler!

Lehrer dringend gesucht...

Durch Micheal, das erste Kind, das wir in Afrika unterstütz haben, haben wir Simon kennengelernt, trotz wiedriger Umstände hat er einen guten Schulabschluss gemacht und hatte immer einen Traum: Simon wollte Lehrer werden.

Leider konnte er sich trotz Nebenjobs und der Hilfe seiner Mutter kein Studium erlauben, dabei sind ausgebildete Lehrer das, was die Schulen in Afrika am meisten brauchen.

Mit unserem Kalender unterstüzen wir Simon und zahlen seine Studiengebühren.

Simon!

Heilpädagogisches Reiten

Voltigieren an der Gutenbergschule

Zur Zeit besuchen ca. 230 Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 18 Jahren die Gutenbergschule. Die Öffnung der Schule nach außen und die Erweiterung der Sprachfähigkeit durch Bewegung und Kreativität liegt Frau Koeppel sehr am Herzen und ist ein Baustein des Förderkonzeptes.

Durch den Umgang mit dem Pferd und durch das gemeinsame Turnen auf dem Pferderücken lernen die Schüler, mit eigenen Ängsten umzugehen, Ängste anderer zu akzeptieren und zu tolerieren, sich gegenseitig zu helfen und sich auf den Anderen einzulassen und vor allem auf sich selbst zu verlassen. Die Teilnahme an diesem Förderangebot steigert spürbar das Selbstwertgefühl, die Konzentration und die Koordination der Kinder und verbessert das Sozialverhalten erheblich. Positive Erfahrungen und Handlungsalternativen können oft im Schulalltag unterstützend aufgegriffen und so übertragen werden.

Ein besonders Gruppenerlebnis sind immer kleine Auftritte und Vorführungen. Der „große“ Auftritt auf dem „Soerser Sonntag“ auf dem CHIO ist schon fast Tradition und natürlich auch nächstes Jahr wieder geplant. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Rahmen des Showprogramms, zu zeigen was sie können. Thematisch geht es immer um das entsprechende Partnerland des CHIOs (siehe Fotos).

www.gutenberg-schule.de

Waisenhäuser in Afrika

Kitenge Masken

Wir unterstützen Waisenhäuser in Afrika schon seit über 10 Jahren mit unserem Spendenkalender und möchten auch jetzt helfen: eine Spende von nur 10 € deckt die Kosten der Verpflegung eines Kindes für eine Woche.
Das Waisenhaus erhält 100 % Ihrer Spende, die Kosten für den Geldtransfer trägt Afterglow.
Unsere Kitenge-Masken sind aus ostafrikanischen Stoffen von Aachener Helferinnen genäht, die pro Maske
mindestens 30 Minuten ihrer Freizeit investiert haben.

Wir bedanken uns bei unseren Näherinnen:
Carmen Lennartz · www.barbara-reiss.de
Gerda Loenißen
Marie-Anne Raithel · www.herzwesen.de
Natalie Jungschlaeger · www.ballett-ferberberg.de
Sabine Reimann · www.sabineskunstwerkstatt.de

Bestellung unter: info@afterglow.de oder tel: 0241 900 79 76

unsere Masken

Hilfe für den Aachener Tierpark Euregiozoo

Ihr kauft Plakate von den Bewohnern des Euregiozoos und Afterglow spendet den gesammten Gewinn an "Verein der Tierparkfreunde Aachen e.V.":

  • Plakat 90x60 - 19,90 € davon spenden wir 10 €
  • Plakat 60x40 - 13,90 € davon spenden wir 7 €
  • Verpackung und Versand an eine Adresse in Deutschland 8 € (egal wie viele Plakate Ihr kauft)

Die Palakate werden auf Bestellung gedruckt, deshalb:

Die Plakate sind innerhalb von 1-2 Werktagen versandfertig oder abholbereit.

Besonders bedanken möchten wir uns bei den Mitgliedern der Facebookgruppe "Aachen in Bildern", die uns die Bilder zur Verfügung gestellt haben.